!
!
3207
Gewicht: g
Größeres Bild

MARTIN, T. & KREBS, B. [HRSG.] (2000):

Guimarota. A Jurassic Ecosystem. 156 S., 177 Abb.,
[The Guimarota coal mine in central Portugal is the most important fossil locality in the world for late jurassic mammals and other small vertebrates.]
911
Gewicht: g

MENKE, B. (1976):

Pliozäne und ältestquartäre Sporen- und Pollenflora von Schleswig-Holstein. 196 S., 4 Abb., 1 Tab., 52 Taf.,
Best.-Nr.: 16-2179
Gewicht: g

MICHAEL, F. (1936):

Paläobotanische und kohlenpetrographische Studien in der nordwestdeutschen Wealdenformation. 79 S., 4 Taf.,
636
Gewicht: g

MOAYEDEPOUR, E. (1977):

Geologie und Paläontologie des tertiären „Braunkohlenlagers“ von Theobaldshofen/Rhön (Miozän, Hessen). 135 S., 7 Abb., 5 Tab., 21 Taf.,
[Behandelt Schnecken (8 Taf.), Ostracoden (3 Taf.) sowie Pflanzenreste inkl. Pollen und Sporen.]
2607
Gewicht: g

MOLLENHAUER, D. (1995):

Adolf Seibigs Pflanzenfunde aus dem Spessart und den angrenzenden Gebieten. ? S., ? Abb., ? Taf.,
1636
Gewicht: g

NATHORST, A.G. (1875):

Om en cykadekotte från den rätiska formationens lager vid Tinkarp i Skåne. 7 S., 1 Taf.,
1639
Gewicht: g

NATHORST, A.G. (1880):

Om de växtförande lagren i Skånes kolförande bildningar och deras plats i lagerföljden. ? S.,
3614
Gewicht: g
3614

NITECKI, M.H. & MUTVEI, H. & NITECKI, D.V. (1999):

Receptaculitids. A Phylogenetic Debate on a Problematic Fossil Taxon. 260 S., div. Abb.,
Receptaculitids are extinct high-level fossils that provide a window into the history of life. After the discovery and analysis of a deposit of phosphatized receptaculitids on the Baltic Sea island of Öland, the authors conclude that receptaculitids possess an attribute not found in any other group of organisms, living or fossil.
[Basiert auf den Funden von phosphatisierten Receptaculiten auf Öland.]
3684
Gewicht: g

PASTIELS, A. (1948):

Contribution a L’etude des microfossiles de l’eocene Belge. 77 S., 4 Abb., 6 Taf.,
[Folio. Pollen, Sporen, Dinoflagellaten, Hystrichosphaeren, Radiolarien, Diatomeen, Schwämme.]
3699
Gewicht: g

PIERART, P. (1958):

Palynologie et stratigraphie de la zone de Neeroeteren (Westphalien C superieur) en Campine belge. 112 S., 20 Taf.,
2973
Gewicht: g

POLENZ, H. (1999):

Lust auf Steine. Geologisch-Paläontologische Momentaufnahmen aus 360 Millionen Jahren Ruhrgebiet vom Karbon bis zum Ende der Eiszeit. 136 S., 127 farbige und 24 sw-Abb., 40 zeichnungen,
[Bildband und Exkursionsführer zugleich.]
3519
Gewicht: g

PONS, D. (1988):

Le Mesozoique de Colombie. Macroflores et Microflores. 232 S., 24 Abb., 8 Tab., 30 Taf.,
641
Gewicht: g

POTONIÉ, R. (1973):

Phylogenetische Sporologie. Wandel der Sporengestalt der Höheren Pflanzen im Laufe der Erdgeschichte. 148 S., 142 Abb.,
642
Gewicht: g

POTONIÉ, R. (1975):

Beiträge zur Sporologie. 286 S., 19 Taf.,
1072
Gewicht: g

PRIMEY, D. / FARJANEL, G. / FAUCONNIER, D. (1989):

Étude paléobotanique et palynologique des gisements Stéphano-Autuniens de Lucenay-Lès-Aix et Devay (Bassin de Decizs, Nièvre). 204 S., 51 Abb., 10 Tab.,
3132
Gewicht: g

RASKY K. (1960):

Pflanzenreste aus dem Obereozän Ungarns. 423-449, 4 Abb., 4 Taf.,
4074
Gewicht: g
Größeres Bild

REES, P.M. & CLEAL, C.J. (2004):

Lower Jurassic floras from Hope Bay and Botany Bay, Antarctica. - 90 pp, 20 pls, 2 tables, 9 figs.,
2303
Gewicht: g

RIVELINE, J. (1986):

Les Charophytes du paléogène et du miocène inférieur d’Europe occidentale. 304 S., 103 Abb., 38 Taf.,
3249
Gewicht: g

ROEMER, F. (1876-1897):

Lethaea geognostica oder Beschreibung und Abbildung der für die Gebirgs-Formationen bezeichendsten Versteinerungen. 1. Teil. Lethaea palaeozoica. Textband: Lieferungen 1+3 (1897). L1:324 S., 61 Holzschnitte; L3: 143 S., 100 Abb., 2 Taf.; Atlas (1876): 62 Taf.;
[Eines der bedeutendsten Lehrbücher, auch heute noch aktuell. Der in Halbleinen gebundene Atlas mit herrlichen Lithographien. Die Textlieferungen mit Papierumschlag. Leider fehlt Lieferung 2.]
2556
Gewicht: g
Größeres Bild

RÖPER, M. / ROTHGÄNGER, M. / ROTHGAENGER, K. (1996):

Die Plattenkalke von Brunn (Landkreis Regensburg). 102 S., 126 Abb., 10 Taf.,
[Sensationelle Fossilien aus dem oberpfälzer Jura.]
3963
Gewicht: g

RÖßLER, R. (2001):

Der Versteinerte Wald von Chemnitz. 252 S., 536 Abb.,
Auf 252 Seiten, mit 546 Fotos und Abbildungen illustrieren die Autoren eine detaillierte und dennoch übersichtliche, wissenschaftliche sowie populäre Sichtweise der sammlungshistorischen und naturkundlichen Daten, Fakten und Erkenntnisse über den Versteinerten Wald. Zahlreiche Dokumente können hier erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert werden. Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse aus Paläontologie, Geologie, Festkörperanalytik und Wissenschaftsgeschichte wollen hiermit die Diskussion anregen. Sie finden sich eingebettet in den überregionalen Vergleich, führten zum Verständnis faszinierender Details wie zur Neuinterpretation vieler kostbarer Funde. Die englischen Kurzfassungen zu jedem Kapitel sollen dabei helfen, die weltweit einmaligen Schätze, ihren Erforschungsgrad wie die offenen Fragen einem größeren Interessentenkreis zu erschließen. Die Auflistung des über 3 Jahrhunderte umfassenden Schrifttums zum Versteinerten Wald, eine aktuelle Floren- und Faunenliste der fossilen Taxa und eine erdgeschichtliche Tabelle runden die Publikation ab.
3316
Gewicht: g

ROTHPLETZ, A. (1879):

Die Steinkohlenformationen und deren Flora an der Ostseite des Tödi. 28 S., 2 Taf.,
[Reprint. Original-Preis 36,00 DEM.]
Best.-Nr.: 16-3726
Gewicht: g

ROUSSEAU, A. (1933):

Contribution a l’étude de Pinakodendron ohmanni Weiss. 14 S., 4 Taf.,
[Folio.]
Best.-Nr.: 16-1902
Gewicht: g

RUSHFORTH, S.R. (1969):

Notes on the fern family Matoniaceae from the western United States. 32 S., 14 Taf.; Mit: BODILY, N.M.: An armored dinosaur from the Lower Cretaceous of Utah, 26 S., 4 Abb., 5 Taf.; Mit: LOHRENGEL, C.F.: Palynology of the Kaiparowits Formation, Garfield County, Utah, 120 S., 7 Abb., 12 Taf.,
1488
Gewicht: g

SCHAIRER, G. (1985):

Die Cephalopodenfauna der Schwammkalke von Biburg (Oberoxford, südliche Frankenalb): Pseudaganides (Nautiloidea) Ammoeboceras, Paraspidoceras, Physodoceras, Rasenia, Orthosphinctes, Aptychen (Ammonoidea), Hibolithes (Coleoidea). Mit: ANTONIADIS, A.P.: Stratigraphie und Faziesverteilung im Lias der mittleren Chiemgauer Alpen. Mit: BAUMGARTNER, K.: Erstnachweis von Gyrogona medicaginula LAMARCK (Characea) aus der Unteren Süßwassermolasse Bayerns. HERRMANN, T. / KOCH, R.: Auftauchphasen und Süßwasserzementation in den Oberen Cerithien-Schichten (Aquitan) des Mainzer Beckens. Mit: MOUSSAVIAN, E.: Crassethelia suevica nov.gen., nov. sp., eine neue Kalkrotalge (Squamariaceae, Florideae) aus dem Allgäuer Schrattenkalk (Helvetikum, Unterkreide). Mit: SELMEIER, A.: Jungtertiäre Kieselhölzer (Fam. Bombacaceae, Tiliaceae, Meliaceae aus dem Ortenburger Schotter von Rauscheröd, Niederbayern. 140 S., 34 Abb., 6 Tab., 24 Taf.,
1194
Gewicht: g
Größeres Bild

SCHLEE, D. (1986):

Der Bernsteinwald. 16 S., 32 Farbb.,
3174
Gewicht: g

SCHMIDT, M. (1928):

Die Lebewelt unserer Trias. 461 S., 2300 Zeichn.,
[Reprint 2000. Fotomechanischer Nachdruck des berühmten Standardwerkes.]
Best.-Nr.: 16-3701
Gewicht: g

SCHMIDT, W. & TEICHMÜLLER, M. (1958):

Neue Funde von Sphaenothallus auf dem westeuropäischen Festland, insbesondere in Belgien, und ergänzende Beobachtungen zur Gattung Sphaenothallus. 34 S., 6 Taf.,
544
Gewicht: g

SCHÖNFELD, G. (1947):

Hölzer aus dem Tertiär von Kolumbien. 53 S., 38 Abb., 5 Taf.,
3738
Gewicht: g

SCHROEDER, R. & STÖRR, M. [HRSG.] (1998):

Beiträge zur Geologie des nördlichen Ostpreußen (Kaliningrader Gebiet). 132 S., div. Abb.
[Enthält u.a. KLEINHÖLTER, Pflanzenfossilien aus der samländischen Braunkohlenformation; RITZKOWSKI, Die bernsteinführenden Sedimente im östlichen Mittel-Europa; STANDKE, Die Tertiärprofile der samländischen Bernsteinküste bei Rauschen.]
2196
Gewicht: g

SCHROEDER, R. [HRSG.] (1991):

Beiträge zur Mikropaläontologie Norddeutschlands und zur allgemeinen Mikropaläontologie. Festschrift zum 80. Geburtstag von Prof. Dr. Heinrich Hiltermann. 265 S., div. Abb., div. Tab., 38 Taf.,
[15 Beiträge, vorwiegend über Foraminiferen, aber auch über Kreide-Ostracoden, kalkiges Nannoplankton und spezielle Techniken der Mikropaläontologie.]
242
Gewicht: g

SCHUBERT, K. (1961)

Neue Untersuchungen über Bau und Leben der Bernsteinkiefer Pinus succinifera (CONW.) emend. 149 S., 1 Tab., 21 Taf.,
2621
Gewicht: g

SCHWEITZER, H.-J. (1990):

Pflanzen erobern das Land. 75 S., 90 Abb., 5 Tab.,
[Ein informatives und reich ausgestattetes Werk über die Frühgeschichte der Pflanzen.]
Best.-Nr.: 16-1963
Gewicht: g

SENOWBARI-DARYAN, B. / DAURER, A. (1994):

Festschrift zum 60. Geburtstag von Erik Flügel. 528 S., div. Abb.,
[Enthält zahlreiche Beiträge verschiedener paläontologischer Themen, speziell über riffbildende Organismen.]
2090
Gewicht: g

STARMACH, K. (1963):

Blue-green algae from the Tremadocian of the Holy Crosss Mountains (Poland). 15 S., 1 Abb., 2 Taf.; Mit: ADAMCZAK, E.: Gloeocapsomorpha prisca ZALESSKY (Cyanophyceae) from Ordovician erratic boulders of Poland. 11 S., 1 Abb., 1 Taf.; Mit: OSMOLSKA, H.: On some Famennian Phacopinae (Trilobita) from the Holy Cross Mountains, Poland.
3700
Gewicht: g

STOCKMANS, F. & MATHIEU, F.F. (1957):

La flore paleozoique du bassin houiller de Kaiping Chine (deuxieme partie). 89 S., 15 Taf.,
3712
Gewicht: g

STOCKMANS, F. & MATHIEU, F.-F. (o.J.):

La Flore paleozoique du Bassin houiller de Kaiping (Chine). 164 S., 34 Taf.,
3713
Gewicht: g

STOCKMANS, F. & MATHIEU, F.-F. (o.J.):

Contribution a l’etude de Flore Jurassique de la Chine septentrionale. 67 S., 7 Taf.,
3722
Gewicht: g

STOCKMANS, F. & VANHOORNE, R. (1954):

Étude botanique du gisement de Tourbe de la région de Pervijze (Plaine Maritime Belge). 75 S., 7 Taf.,
[Folio.]
3720
Gewicht: g

STOCKMANS, F. & WILLIERE, Y. (1943):

Palmoxylons Paniséliens de la Belgique. 75 S., 10 Taf.,
[Palmenhölzer aus dem Eozän Belgiens. Folio.]
3694
Gewicht: g

STOCKMANS, F. & WILLIERE, Y. (1953):

Vegetaux namuriens de la Belgique. 82 S., 57 Taf.,
[Die Karbon-Flora von Belgien.]
3702
Gewicht: g

STOCKMANS, F. & WILLIERE, Y. (1961):

Vegetaux du Westphalien A de la Belgique. Graines inflorescences et synanges. 118 S., 34 Abb., 11 Taf.,
3721
Gewicht: g

STOCKMANS, F. & WILLIERE, Y. (1965):

Documents Paléobotaniques pour l’étude du Houiller dans le nord-ouest de l’Espagne. 92 S., 38 Taf.,
[38 Tafeln mit ausführlichen Erläuterungen über Karbon-Pflanzen. Zweisprachig französisch - spanisch. Bilingual francais - espagnol.]
3708
Gewicht: g

STOCKMANS, F. & WILLIERE, Y. (1966):

Etude paleobotanique du toit de la veine. Cinq Paumes (Gros Piere) aux charbonnages de Boubier (Bassin Charleroi). 13 S., 5 Taf.,
3719
Gewicht: g

STOCKMANS, F. (1933):

Les Neuropteridées des Bassins Houillers Belges. Première partie. 61 S., 16 Taf.,
[Folio.]
3714
Gewicht: g

STOCKMANS, F. (1936):

Végétaux Éocènes des environs de Bruxelles. 56 S., 27 Abb., 3 Taf.,
[Folio.]
3718
Gewicht: g

STOCKMANS, F. (1940):

Végétaux du Éodévonien de la Belgique. 88 S., 5 Abb., 14 Taf.,
[Folio.]
3715
Gewicht: g

STOCKMANS, F. (1946):

Végétaux de l’Assise des Sables d’Aix-la-Chapelle récoltés en Belgique (Sénonien inférieur). 51 S., 27 Abb., 4 Taf.,
[Folio.]
3717
Gewicht: g

STOCKMANS, F. (1948):

Végétaux du Dévonien supérieur de la Belgique. 85 S., 14 Taf.,
[Folio.]
3716
Gewicht: g

STOCKMANS, F. (1968):

Végétaux mésodévoniens récoltés aux confins du Massif du Brabant (Belgique). 49 S., 5 Abb., 14 Taf.,
[Folio.]
2233
Gewicht: g

STRASBURGER (2008):

Lehrbuch der Botanik. 36. Auflage. 1176 S., 1200 farb. Abb., 50 Tab.,

Seit 115 Jahren liegt die Stärke des STRASBURGERs in der ausgewogenen Darstellung aller Teilgebiete der Pflanzenwissenschaften. Um stets auf aktuellem Wissensniveau zu sein, haben in dieser 36. Auflage zwei jüngere Wissenschaftler die ersten beiden Teile überarbeitet.
Der Teil Struktur umfasst die chemischen Grundlagen des Lebens, die Biologie der Zelle und reicht bis zu den morphologischen Strukturen der Höheren Pflanzen. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf eine einheitliche international gebräuchliche Nomenklatur und auf die Aktualisierung der zellbiologischen Fakten gelegt.
Im Teil Physiologie werden ausgehend von den thermodynamischen Grundlagen lebender Systeme über die Beschreibung grundlegender Transport- und Stoffwechselprozesse die Anpassung des pflanzlichen Stoffwechsels an entwicklungs- und umweltbedingte Veränderungen betrachtet. In dieser Auflage wurden vor allem die Abschnitte zum Primärstoffwechsel überarbeitet und die übrigen Teile aktualisiert.
In der Darstellung der Evolution und Systematik wird der ständigen Veränderung unserer Vorstellungen zur Phylogenie der Bakterien, Pilze und Pflanzen hauptsächlich durch neue molekularsystematische Befunde Rechnung getragen. Das Kapitel Vegetationsgeschichte wurde stark überarbeitet.
Im Ökologie-Teil wird die Pflanze in Beziehung zu den Lebensbedingungen am Wuchsort gesetzt. Pflanzliche Reaktionen auf Klima und Bodenfaktoren, Prozesse in Populationen und Artengemeinschaften sowie die großen Vegetationszonen der Erde werden erklärt. In dieser Auflage wurde die globale Sicht der Ökologie stärker betont. Zahlreiche Abbildungen wurden neu gestaltet.
Der Tradition dieses einzigartigen Standardwerkes entsprechend soll es Studierenden als vierfarbig bebildertes Lehrbuch und Dozenten aller bio-, umwelt- und agrarwissenschaftlichen Fachrichtungen als verlässliches Nachschlage- und Referenzwerk dienen.

661
Gewicht: g

TOBIEN, H. (1982):

Einführung zur Bestandsaufnahme der Flora und Fauna im „prä-aquitanen“ Tertiär des Mainzer Beckens. WEILER, H.: Bestandsaufnahme des Phytoplanktons im „prä-aquitanen“ Tertiär des Mainzer Beckens. SCHAARSCHMIDT, F.: desgl. Makroflora. MARTINI, E.: desgl. Nannoplankton. SONNE, V.: desgl. Foraminiferen und Ostrakoden. KUSTER-WENDENBURG, E. desgl. Gastropoden. BAHLO, E. / TOBIEN, H.: desgl. Säugetiere. ? S., ? Abb., ? Taf.,
2093
Gewicht: g

TOMCZYKOWA, E. (1975):

The trilobite subfamily Homalonotidae from the Upper Silurian and Lower Devonian of Poland. 45 S., 9 Abb., 6 Taf.; Mit: PUGACZEWSKA, H.: Neocomian Oysters from central Poland. 26 S., 10 Taf.; Mit: KAZMIERCZAK, J.: Colonial Volvocales (Chlorophyta) from the Upper Devonian of Poland and their palaeoenvironmental significance. 17 S., 1 Abb., 4 Taf.; Mit: BROCHICZ-LEWINSKI, W.: On the Oxfordian genus Subdiscosphinctes Malinowska 1972, and subgenus S. (Aureimontanites) nov. (Perisphinctidae, Ammonoidea). 9 S., 3 Taf.;
917
Gewicht: g

UNGER, H.J. (1983):

Die Makro-Flora der Mergelgrube Aubenham nebst Bemerkungen zur Lithologie, Ökologie und Stratigraphie. 93 S., 5 Abb., 2 Tab., 30 Taf.,
1940
Gewicht: g

VOIGT, E. (1952):

Ein Haareinschluß mit Phthirapteren-Eiern im Bernstein. 17 S., 8 Abb., 3 Taf.; Mit: ALBERS, J.: Taxonomie und Entwicklung einiger Arten von Vaginulina aus dem Barreme bei Hannover (Foram.). 39 S., 30 Abb., 2 Taf.; Mit: TOOTS, H.: Bryozoen des estnischen Kuckersits. 26 S., 7 Abb., 6 Taf.; Mit: TOOTS, H.: Epökie von Algen (Microweedia n.g.) Auf Bryozoen des estnischen Kuckersits. 5 S., 1 Taf.; Mit: HÄNTZSCHEL, W.: Die Lebensspur Ophiomorpha LUNDGREN im Miozän bei Hamburg, ihre weltweite Verbreitung und Synonymie. 13 S., 2 Taf.; Mit: DOMKE, W.: Der erste sichere Fund eines Myxomyceten im baltischen Bernstein (Stemonitis splendens ROST. fa. succini fa. nov. foss.). 9 S., 2 Taf.; Mit: WRIGLEY, A.: Serpulid Opercula from the Kunrade-Limestone (Upper Cretaceous, Maestrichtian). 3 S., 5 Abb.;
1923
Gewicht: g

WALKER, K.R. (1988):

Methods and Applications of Plant Paleoecology. 171 S., ? Abb.,
[Enthält verschiedene Artikel zum Thema.]
1427
Gewicht: g

WALTER, M.R. (1972):

Stromatolites and biostratigraphy of the Australian Precambrian and Cambrian. 268 S., 34 Taf.,
1735
Gewicht: g

WATSON, J. (1969):

A revision of the English Wealden Flora, I. Charales-Ginkgoales. 48 S., 64 Abb., 6 Taf.,
3573
Gewicht: g
Größeres Bild

WEITSCHAT, W. & WICHARD, W. (2002):

Atlas of Plants and Animals in Baltic Amber. 256 S., 92 colour plates with 594 figs., 31 colour and 93 b/w figs. in the text.
[Now availiable: the english edition of this famous work.]
402
Gewicht: g

WENDKER, S. (1990):

Untersuchungen zur subfossilen und rezenten Diatomeenflora des Schlei-Ästuars (Ostsee). 300 S., 25 Abb., 4 Tab., 13 Taf.,
4341
Gewicht: g

WIENRICH, G. et al. (2012):

Die Fauna des marinen Miozäns von Kevelaer. Band 6: Arthrooda. Echinodermata (Jagt & Wienrich). Planta. Ichnofossilia. Indet. Stratigraphie (R. Janssen). - 280 S., 6 Tabellen, 20 Tafeln,
3824
Gewicht: g

WILDE, V. (2003):

Studies on fossil and extant plants and floras. 334 S., 89 Abb., 20 Tab., 36 Taf.,
[Dedicated to Friedemann Schaarschmit on occasion of his 65th birthday. Der Sammelband ist aus Anlaß des 65. Geburtstages des langjährig am Forschungsinstitut Senckenberg tätigen Paläobotanikers FRIEDEMANN SCHAARSCHMIDT entstanden, dem eine ausführliche Würdigung am Anfang gilt. Die Themen der 22 wissenschaftlichen Beiträge sind entsprechend der persönlichen Arbeits- und Interessensgebiete des Gefeierten weit gefächert. Dabei spannt sich der Bogen von jungpaläozoischen Floren (vier Beiträge) über mesozoische Floren (sechs Beiträge) bis hin zu einem Schwerpunkt bei den Floren des Tertiär (neun Beiträge, davon sechs über das Alttertiär). Hinzu kommen je ein Beitrag zur Klassifikation fossiler Pflanzen und aus dem Bereich der Rezentbotanik sowie aus der Wirbeltierpaläontologie. Obwohl die Arbeiten über ausgewählte Florenkomplexe (u.a. über das Perm von China, das Mitteleozän von Messel und das Miozän der Steiermark) bzw. zu einzelnen Pflanzenresten oder bestimmten Taxa (s.u.) überwiegen, sind drei Arbeiten rein palynologisch-biostratigraphisch ausgerichtet. Je eine davon beschäftigt sich mit dem Ober-Devon, dem Trias/Jura-Grenzbereich und dem Alttertiär. In einer Reihe von Arbeiten werden die betreffenden Taphocoenosen in ihrer Gesamtheit diskutiert und in einen Zusammenhang mit dem geologischen Rahmen gestellt. Bei den systematisch ausgerichteten Arbeiten reicht die Thematik von Lebermoosen aus dem Bitterfelder Bernstein über mesozoische Farne und Schachtelhalmgewächse, Gymnospermen (Pteridospermen aus dem Karbon und Koniferenhölzer aus der Trias) bis hin zu den Angiospermen (aquatische Angiospermen aus dem Miozän und Blüten/Früchte rezenter Cruciferen).]
3202
Gewicht: g

WITTLER, F. (1999):

Zur regionalen Herkunft pliensbachzeitlicher Gesteine (Jura, Lias) im Münsterländer Hauptkiessandzug (Münsterland, NW-Deutschland). 47 S., 14 Abb., 8 Taf.; Mit: MUHS, K.: Blattfragment von Czekanowskia rigida HEER (Cycadophyta) in einem Geschiebe-Sandstein. 4 S., 1 Abb.; 64 S.,
[Der Geschiebesammler.]
3773
Gewicht: g

WITZIG, E. (1951):

Einige jung-paläozoische Pflanzen aus Ostgrönland. 35 S., 6 Fig., 8 Taf.,
3778
Gewicht: g

WITZIG, E. (1954):

Stratigraphische und Tektonische Beobachtungen in der Mesters Vig-Region (Scoresby Land, Nordostgrönland). 25 S., 11 Fig., 1 Taf.,